Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK) definiert Typen der Okklusion wie folgt:

  • Okklusion: Jeder Kontakt zwischen den Zähnen des Ober- und Unterkiefers.
  • Statische Okklusion (englisch static occlusion): Zahnkontakte ohne Bewegung des Unterkiefers in
  • Dynamische Okklusion (engl. dental articulation, auch dynamic occlusion): Zahnkontakte, die infolge einer Bewegung des Unterkiefers entstehen.
  • Habituelle Okklusion: Gewohnheitsmäßig eingenommene statische Okklusion
  • Zentrische Okklusion (engl. centric occlusion): Statische Okklusion in zentrischer Kondylenposition.
  • Frontzahnführung (engl. incisal guidance): dynamische Okklusion zwischen Ober- und Unterkiefer
  • Eckzahnführung (engl. canine guidance; auch cuspid guidance, canine rise): dynamische Okklusion zwischen Ober- und Unterkiefereckzähnen.
  • Gruppenführung (engl. group function): dynamische Okklusion zwischen mehreren Zähnen auf der Laterotrusionsseite.
  • Okklusionskonzepte (engl. occlusal concepts): Frontzahngestützte Okklusion (engl. anterior protected articulation) -Okklusionskonzept mit Frontzahnführung, die zur Disklusion aller übrigen Zähne führt.
  • Eckzahngeschützte Okklusion (engl. canine-protected articulation): Okklusionskonzept mit Eckzahnführung, die zur Disklusion aller übrigen Zähne führt.
  • Unilateral geführte Okklusion (engl. group function): Okklusionskonzept mit Führung der Zähne der Laterotrusionsseite, die zur Disklusion aller übrigen Zähne führt (siehe Gruppenführung).
  • Bilateral geführte Okklusion (bilateral balanced occlusion; auch balanced articulation): Okklusionskonzept mit Führung der Zähne zur Laterotrusions- und Mediotrusionsseite (balancierte Okklusion).
  • Okklusionsstörungen (engl. occlusal disturbances)
  • Nonokklusion (engl. nonocclusion): Fehlender Antagonistenkontakt bei vorhandener Bezahnung.
  • Vorkontakt (auch Frühkontakt) (engl. deflective occlusal contact): Vorzeitiger Kontakt eines Zahnes oder einer Zahngruppe in statischer/dynamischer Okklusion
  • Zentrischer Vorkontakt (engl. defflective occlusal contact): Vorzeitiger Kontakt eines Zahnes oder einer Zahngruppe in zentrischer Kondylenposition, der bei Einnehmen der habituellen Okklusion den Kondylus in eine exzentrische Position führt.
  • Traumatisierende Okklusion (engl. traumatogenic occlusion): Vorkontakte in statischer und/oder dynamischer Okklusion, die zur Schädigung des Zahnes und/oder des Parodontiums führen.